Kammerspiele Seeb

Leute

Fabienne Labèr

Die Schauspielerin Fabienne Labèr, 1985 in Giessen geboren, wuchs in
Deutschland, Frankreich und der Schweiz mehrsprachig auf. Schon als Kind entdeckte sie ihre Leidenschaft für den Tanz, Theater und der Musik. Ihre Schauspielausbildung an der European Film Actor School Zürich schloss sie 2007 ab. Danach zog es sie zunächst nach Köln. Sie spielte in diversen Kurzfilmen in Deutschland und der Schweiz, unter anderem im Kurzfilm „Alles Lüge“ welcher auf dem Berlinale Talent Campus lief oder dem Kurzfilm „Nachtspaziergang“ welcher den Silbernen Leoparden in Locarno gewann. Sie stand schon für diverse Werbefilme und Shootings, wie für IKEA, ZKB oder Coop Fine Food, vor der Kamera.

Grosse Freude bereitet ihr auch das Synchronisieren von Trickfilmfiguren in französischen Lehrmitteln.

Seit mehreren Jahren arbeitet sie mit dem Jugendtheater Gubcompany zusammen. Ihr letztes Engagement war beim Theater 58, wo sie während drei Spielzeiten die Hauptrolle im Stück „Stadt ohne Tod“ spielte. Ausserdem hatte sie 2012 im Rahmen von SlamPoetry-Veranstaltungen Auftritte im Schauspielhaus Zürich und spielte 2013 unter der Regie von Jean Grädel Freilichttheater.

Mit „Elling“ wird Fabienne Labèr erstmalig bei den Kammerspielen Seeb zu sehen sein.

Fabienne Labèr wohnt und arbeitet als freischaffende Schauspielerin und Sprecherin in Zürich.

www.fabiennelaber.com

zurück zur Übersicht