Kammerspiele Seeb

Die 39 Stufen

Kriminalkomödie von Alfred Hitchcock & John Buchan

Bühnenbearbeitung von Patrick Barlow, Originalkonzept: Simon Corble und Nobby Dimon, Deutsch von Bernd Weitmar

Produktions-Fotos
Medienberichte

Stückbeschrieb

Alfred Hitchcocks früher, noch in England gedrehter Film nach John Buchans Spionagethriller, ist eingefleischten Krimikennern schon immer ein besonderer Kinogenuss gewesen. Patrick Barlow hat daraus das perfekte Theatervergnügen gezaubert: Vier Schauspieler in mehr als hundert Rollen nehmen uns mit auf Richard Hannays abenteuerliche Reise von London in die schottischen Highlands, wohin der vermeintliche Mörder flieht, um nicht nur seine Unschuld zu beweisen, sondern auch den Spionagering der "39 Stufen" aufzudecken.

Keine der legendären Szenen wurde dabei ausgelassen: Weder die Fahrt im "Flying Scotsman", die Flucht über die Forth-Bridge, noch die berühmte Handschellen-Szene und das Finale im Londoner Palladium.

Mit feiner Ironie und kräftiger Theateraktion wird die Geschichte des unschuldig in einen Mord verwickelten Mannes erzählt, dem es schließlich gelingt, den Chef der feindlichen Spionageorganisation zu stellen und sein Land zu retten.

Trailer 1

Trailer 2

zurück zur Übersicht

Reservation

Ensemble
Noemi Fretz
Flavio Dal Molin
Martina Richter
Enrico Guzy

Regie
Urs Blaser

Bühnenbild
Harry Behlau

Bühnenbau
Michael Gerschwyler

Kostüme
Harry Behlau
Rita Fischer

Regie-Assistenz
Stefanie Brandt

Musik
Dennis Bäsecke

Sounddesign
This Ganz

Licht- und Bühnen- Technik
Thomas Gräser
Michael Gerschwyler

Deutsch
Bernd Weitmar

Verlag
Gustav Kiepenheuer
Bühnenvertriebs GmbH Berlin

Produktion
Kammerspiele Seeb

Nächste Premiere

SYLVIA
28. September

Premiere

ZWEI WIE WIR
19. Januar 2019

Auf der Bühne

4 NACH 40
14. November bis
09. Dezember