Kammerspiele Seeb

Leute

Tim Niebuhr

Schauspieler

Geboren 1979 in Hamburg hat Tim Niebuhr dort auch bis heute seinen festen Wohnsitz.

Zum Theater kam er im Alter von zwölf Jahren und debütierte bei der Theater Jugend Hamburg in dem Weihnachtsmärchen "Die Schneekönigin". Fortan war die Liebe zum Schauspiel geweckt und der Weg zur Bühne geebnet. Nach etlichen  Rollen in Kinder- und Jugendstücken, wie z.B "Das Tagebuch der Anne Frank", "Momo" oder "Das fliegende Klassenzimmer" folgten professionelle Engagements in Städten wie Braunschweig und Essen. Dort spielte er diverse Boulevardkomödien, wie "Butterbrot", "Kein Auskommen mit dem Einkommen", "Der Ferienkönig" oder auch "Suche impotenten Mann fürs Leben" sowie "Die Feuerzangenbowle" nach der berühmten Verfilmung mit Heinz Rühmann. Zudem wirkte er auf diesen Bühnen auch in Kriminalstücken wie "Bei Anruf Mord" oder "Ein Fall für Pater Brown" mit.


Er verkörperte den "Puck" in Shakespeares "Ein Sommernachtstraum", spielte in "Die Gewehre der Frau Carrar" von Berthold Brecht den "Josser" und war als "Gerardo" in "Der Tod und das Mädchen" von Ariel Dorfmann zu sehen.


Tim Niebuhr arbeitet auch als Sprecher und verlieh zahlreichen Figuren in Hörbüchern und Hörspielen seine Stimme. Darunter der Bestseller "Bootcamp" von Morton Rhue und die Jugendbuchreihe "Heisse Spur aus Afrika". Auch das Synchronisieren von Filmen und Serien gehört zu seinen Tätigkeiten.


Nach seinen Engagements in „Enigma“, „Der Vorname“ und „Ladies Night“ war Tim in den Kammerspielen Seeb auch in „Eine Mittsommernachts-Sex-Komödie“ und „Ich bin wie Ihr, ich liebe Äpfel“ zu sehen.

zurück zur Übersicht