Kammerspiele Seeb

Leute

Marco Canadea

Schauspieler

Geboren im Zürcher Unterland zog es Marco nach der Lehre beruflich nach London, wo er später am Drama Studio London eine klassische Schauspielausbildung absolvierte. Danach tourte er durch Italien und spielte unter der Regie von Antonio Fava in einigen Commedia dell’Arte-Stücken. Zurück in London hat er u.a. die Rollen des Tusenbach in «Drei Schwestern», des Bobin in der Komödie «Ein italienischer Strohhut», des Inspektors in Dario Fos «Zufälliger Tod eines Anarchisten» und des Eric in Moira Buffinis «Loveplay» verkörpert. Dieses Jahr hat er in Serbien mit Regisseur Petar Pašić den Psychothriller «Pond» gedreht und hat in einer Episode der internationalen Dokuserie «World‘s most shocking» mitgewirkt. Marco spielte in verschiedenen Kurzfilmen und erfolgreichen internationalen Filmen mit. Er ist in Ron Howards Film «Rush» als Rennkommentator und im Bollywood-Hit «Queen» als Marcello zu sehen. Seit einigen Jahren ist er immer wieder auch in der Schweiz aktiv, wo er u.a. in der Erfolgsserie «Der Bestatter» einen Anwalt mimte und in einer kleineren Rolle auch in Peter Luisis Komödie «Flitzer» auftrat. Auf der Bühne spielte er die Rolle des Bruce Ismay im Erfolgsmusical «Titanic», und er hat er für das Schweizer Radio SRF in zwei Episoden vom «Schreckmümpfeli» mitgewirkt. Nach seinem Engagement in «Elling» spielt Marco das zweite Mal an den Kammerspielen Seeb.

zurück zur Übersicht