Kammerspiele Seeb

ELLING

NACH DEM ROMAN BLUTSBRÜDER VON I. AMBJORNSEN
EINE LIEBENSWERTE KOMÖDIE VON AXEL HELLSTENIUS

LETZTE VORSTELLUNGEN - nur noch bis 10. Juni

Produktions-Fotos
Medienberichte

Für die einen ist eine Expedition zum Nordpol etwas fast Alltägliches, für die anderen ist schon der Gang zur Toilette quer durchs Restaurant ein grosses Abenteuer. Von diesen "anderen" erzählt unser Theaterstück. Elling und Kjell Bjarne sollenvon vorn lernen, Ihren Alltag zu meistern. Sie sollen wieder teilnehmen an dieser ganz normalen Welt. Doch was ist schon normal? Einkaufen, telefonieren, lieben, Dichter sein! Eine Herausforderung jagt die nächste. Eine junge Frau und ein Sozialarbeiter kreuzen ihren Weg und bringen viel Leben und Zukunftsglauben in ihre Zweisamkeit. Sie alle geraten in Lebenssituationen, die sie in unnachahmlicher Weise bewältigen und in denen sie sich immer ihr Lachen bewahren. Im Stil von "Forrest Gump" oder "Rain Man" philosophiert Elling über den Zustand unserer modernen Welt, und dies mit unbestechlichem Charme, Intelligenz, Witz und sogar Scharfsinnigkeit, die man diesem "unheroischen Helden" zunächst gar nicht zutraut. Neben vielen anderen Einsichten vermittelt ELLING einen wichtigen Gedanken: Die grösste Herausforderung liegt im Wagnis, sich der Welt zu stellen.

Ingvar Ambjørnsen machte mit seinem Roman ELLING, weltweit Furore. 2002 kam die Theaterfassung ins Kino, wurde der erfolgreichste Film aller Zeiten in Skandinavien und war für den Oscar nominiert.

zurück zur Übersicht

Reservation

Ensemble
Fabienne Labèr
Marco Canadea
Niklas Leifert

Reto Mosimann

Regie
Niklas Heinecke

Bühne und Kostüme
Harry Behlau

Bühnenbau
Michael Gerschwyler

Regie-Assistenz
Enrico Guzy

Musik
Dennis Bäsecke

Licht- Ton- und Bühnentechnik
This Ganz

Michi Gerschwyler
Thomas Gräser

Übersetzung
Gabriele Haefs

Verlag
Hartmann & Stauffacher GmbH, Köln

Produktion
Kammerspiele Seeb

Aktuell

SYLVIA
bis 12. Januar

Nächste Premiere

ZWEI WIE WIR
19. Januar 2019